KATWARN

    Der Landrat Günter Rosenke (3.v.l.) schaltet KATWARN für den Kreis Euskirchen frei. Mit dabei u.a. Kreisbrandmeister Udo Crespin (3.v.r.)

Der Landrat Günter Rosenke (3.v.l.) schaltet KATWARN für den Kreis Euskirchen frei. Mit dabei u.a. Kreisbrandmeister Udo Crespin (3.v.r.)

Als erster Kreis im Rheinland nutzt der Kreis Euskirchen seit dem 24.7.2015, 12:00 Uhr das Informationssystem „KATWARN„.

Hiermit ist es der Leitstelle des Kreises Euskirchen möglich Warnungen und Informationen an Nutzer der Smartphoneapp zu veröffentlichen. Möglich sind dabei Warnungen über Großbrände (Bewohner sollten ihre Fenster aufgrund des Rauches schließen ö.ä.), Bombenfunde (Sperrgebiet, Evakuierungshinweise) und viele weitere – Grundlage dafür ist ein Indikationskatalog.

 

 

 

 

KATWARN befindet sich in einigen Großstädten bereits seit längerem im Einsatz und wird von vielen Bewohnern und Interessenten genutzt.
Innerhalb der App ist es möglich die Warnungen in sozialen Medien (Facebook, Twitter) zu teilen. Dadurch wird garantiert, dass deutlich mehr Bewohner über Katastrophen oder Großschadenslagen informiert sind.

Ein deutlicher Vorteil ist die App in Hinsicht auf gehörlose Mitbürger – hier wird alles schriftlich Angezeigt und die App macht sich mit einem Vibrationsalarm bemerkbar.

Download_on_the_App_Store_Badge_DE_Source_135x40German_wphone_black_258x67de_generic_rgb_wo_45

 

 

Link zur Homepage von
KATWARN

Runterladen_WK

Flyer Nummer 1

Runterladen_WK

Flyer Nummer 2

 
Copyright © 2018 Freiwillige Feuerwehr Arloff-Kirspenich                                                                                RSS-Feed ¦ Kontakt ¦ Impressum
Marquee Powered By Know How Media.